Das sagen Kunden zu unserer Arbeit.

Kundenfokussierte Projektabwicklung – begeisterte Kunden.

Die Kernkompetenz der Dienstleistungen basieren auf dem vom PMI zertifizierten Projektmanagement.  Nachfolgend einige Kundenstimmen zur Bewertung der Projektarbeit von GP Projektmanagement e.K..

 

Projektmanagement - Stützlager.

Bei einem Unterlieferanten eines großen Dämpferlieferanten wurde ein Stützlager entwickelt. Testfahrten  beim Automobilhersteller zeigten, dass zusammen mit einer Bauteiloptimierung eine Materialumstellung erforderlich war. Der kurzfristige Lieferantenwechsel und die Preiserhöhung wurden als kritisch bewertet. Zur Vertrauensbildung wurde beim Druckgusshersteller ein Lieferantentag zusammen mit dem Automobilhersteller von Dr. Gerhard Graën, PMP initiiert. Vom Einkäufer des Dämpferherstellers wurde die Vorgehensweise wie folgt bewertet:

„Wir haben einen positiven Eindruck hinsichtlich des Projektmanagements für die zeitkritische Materialumstellung und sind uns sicher, mit Ihnen (Anmerkung: Kunde und GP Projektmanagement e.K.) kompetente Partner zu haben. Weiterhin gehe ich davon aus, dass wir kommerziell zu einer Lösung finden werden, die alle Parteien zufriedenstellt.“

Ein Projektteammitglied kam abschließend zu folgender Einschätzung der Tätigkeit von Dr. Gerhard Graën, PMP:

„Treffender Umgang mit dem Kunden, hohe Flexibilität bezogen auf Krisensituationen, breites  Wissen auch fachübergreifend und eine sehr gute Kommunikation in alle Richtungen.“

Das Projekt wurde zur vollsten Zufriedenheit des Unterlieferanten realisiert und mit der geforderten Profitabilität abgeschlossen. Der Druckgusslieferant wurde auditiert (VDA 6.3) und Maßnahmen zur Lieferantenentwicklung eingeleitet. Ein umfangreiches Projektabsicherungsprogramm wurde erarbeitet.

 

Projektmanagement - Zweirohr-Dämpfer.

Beim Projektmanagement für ein europaweit agierendes Dämpferentwicklungsprojekt musste die Kommunikation zwischen den Beteiligten sichergestellt und die Profitabilität erhöht werden.  In einer Telefonkonferenz wurde wöchentlich mit dem Kunden kommuniziert und ein konsequentes Änderungsmanagement implementiert. Insbesondere mit der Kosten-Kalkulationsabteilung des Automobilherstellers fanden häufig kontroverse Diskussionen statt. Ein Vertriebsmitarbeiter vom Kernteam bewertete die Projektmanagement-Tätigkeit von Dr. Gerhard Graën, PMP wie folgt:

„Sein Sachverstand und das Einbringen seiner allgemeinen kommerziellen Erfahrung haben mir viele Vorteile offenbart. So wie bei unserem Dent-Tool (Anmerkung: Werkzeug zur Beulenherstellung in einem Rohr) Fall vor kurzem noch (Anmerkung: Einsparung eines fünfstelligen Betrages). Gerade aus Vertriebssicht muss ich echt sagen, war die  Zusammenarbeit ausgezeichnet. Soziale Kompetenz ganz toll ausgeprägt!“

Die Bewertung der Änderungen wurde konsequent durchgeführt und die Wirtschaftlichkeit signifikant erhöht.

 

Krisenmanagement - Luftfederbein.

Die Vorteile der Vorgehensweise eines gesamtheitlichen und partizipativen Projektmanagements kommen insbesondere beim Krisenmanagement zum Tragen.

Bei einem Entwicklungsprojekt war der Serienstart auf Grund eines mangelnden Bauteilreifegrades  gefährdet. Problemlöseteams sollten kurzfristig die technischen Probleme lösen. Das Verhältnis zwischen Automobilhersteller und Zulieferer war angespannt, so dass der Automobilhersteller die Unterstützung durch einen externen Dienstleister (GP Projektmanagement e.K.) empfahl.

Nach erfolgreichem Krisenmanagement seitens GP Projektmanagement e.K. wurde die Tätigkeit von einem Qualitätsingenieur des Zulieferers wie folgt bewertet:

„Ich habe Dr. Graën als diplomatischen, kämpferischen Gestalter kennengelernt, der sich schnell in eine Sache hineindenken kann. Er bezieht alle Beteiligten ein und hat eine mitreißende Euphorie. Ich würde ihn jederzeit weiterempfehlen.“

Es wurden mehrere Problemlöseteams eingesetzt, die seitens Dr. Gerhard Graën koordiniert wurden. Ein Teammitglied äußerte sich zur Arbeitsweise von Dr. Gerhard Graën ,PMP wie folgt:

„Als besonders Empfehlenswert ist die Offenheit der Kommunikation und die Ausrichtung auf „Abstellen“ anstelle von „Festhalten“.“

Eine Aussage des Koordinators beim Automobilhersteller lautete:

„Dr. Graën glänzt mit einer idealen Kombination aus fundiertem technischen Hintergrundwissen, schneller Auffassungsgabe und wertvoller Einschätzungsfähigkeit der sozialen und emotionalen Kompetenz seiner Prozesspartner. Aufgrund seiner vielseitigen Erfahrung nutzt er die Kraft des Einzelnen und bildet daraus ein

 schlagkräftiges Team, welches unter seiner Führung in der Lage ist, jede Aufgabe funktionsorientiert und wirtschaftlich zu lösen. Keine Aufgabe scheint ihm zu schwer zu sein; er ist gerne dazu bereit, sein Wissen, Methodik und Erfahrung mit einzubringen. Diese Eigenschaften machen ihn sehr wertvoll für Unternehmen, wo zeitkritisches und nachhaltiges Handeln gefragt ist.“

Der Serienstart konnte abgesichert und termingerecht durchgeführt werden. Die Erfahrungen wurden in einem Lessons Learned Workshop mit Zulieferer und Automobilhersteller dokumentiert.

 

Lieferantenmanagement - Gummilager.

Kurze  Zeit später gab es  Qualitätsprobleme bei Teilen für ein Fahrzeug-Derivat mit einem Unterlieferanten, so dass ein weiterer Einsatz von Dr. Gerhard Graën zwecks Lieferantenmanagement erforderlich war. Im Rahmen der Lieferantenentwicklung wurden Fehlerursachen-Workshops (Ichikawa-Diagramm) mit dem Automobilhersteller und dem Zulieferer durchgeführt sowie Checklisten erarbeitet.

Der Kunde bewertete den Einsatz hinsichtlich seines „nachhaltigen Monitorings und Trackings von  Problemlösungen“ als besonders empfehlenswert. Es wurde nach Durchführung eines Audits (VDA 6.3) sowie intensiver Prozessbegutachtung ein Lieferantenentwicklungsprogramm erarbeitet und die Ausschussquote konnte um mehr als 70 Prozent reduziert werden.

 

Einkaufsunterstützung - Luftfederbein.

Eine weitere Dienstleistung ist die Einkaufsunterstützung. Krankheitsbedingt war die Einkaufsabteilung eines Automobilzulieferers  personell unterbesetzt. Für zwei größere Fahrwerksprojekte mussten zur Sicherstellung der Bauteilentwicklung kurzfristig Lieferanten nominiert werden. Die Lieferantennominierung erforderte eine Lieferantenbewertung sowie Kostenanalyse und anschließende Preisverhandlungen. Nach termingerechter Auftragsvergabe wurde die Einkaufsunterstützung seitens von Dr. Gerhard Graën, PMP wie folgt vom Einkäufer bewertet:

„Die Zusammenarbeit bewerte ich als sehr positiv und die Projektunterstützung führte zu einer signifikanten Einsparung.“

Im Rahmen der Einkaufsunterstützung wurden Lieferantentage zur Terminreduzierung in Zusammenarbeit mit den Automobilherstellern durchgeführt. Die Bauteile konnten termingerecht beschafft und Kosteneinsparungen  in der Höhe eines sechsstelligen Betrages realisiert werden.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Flash Player!